Kontakt
Zahnarzt Viersen, Dr. Denis Depenau-Babic M.Sc.
focus-siegel focus-siegel

Parodontitisbehandlung

Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates, der für die Verankerung des Zahns im Kiefer sorgt. Ursache für die Erkrankung sind bakterielle Zahnbeläge. In Verlauf der Parodontitis geht das Zahnfleisch zurück und es entstehen Zahnfleischtaschen, in denen sich weitere Bakterien ansiedeln. Wird die Erkrankung nicht behandelt, schädigt sie den Kieferknochen, bis die Zähne ihren festen Halt verlieren.

Parodontitis und Allgemeingesundheit

Durch die bakterielle Belastung kann Parodontitis auch die Allgemeingesundheit beeinträchtigen. Beispielsweise erhöht die Entzündung das Risiko, einen Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erleiden. Zudem ist erwiesen, dass sie Diabetes negativ beeinflusst und Auswirkungen auf den Verlauf einer Schwangerschaft haben kann.

Parodontitisbehandlung: systematische Bakterienentfernung

Das Ziel der Parodontitisbehandlung ist es, die Entzündung zu stoppen und ihre Ausbreitung zu verhindern. Da Parodontitis eine chronische Erkrankung ist, kann sie nicht geheilt, aber zum Stillstand gebracht werden.

Eine Parodontitisbehandlung kann folgende Schritte umfassen:

  • Konservative Behandlung: Wir entfernen bakterielle Beläge sorgfältig ober- und unterhalb des Zahnfleischrandes.
  • Mikrobiologische Überprüfung: Gegebenenfalls kann es empfehlenswert sein, die Bakterienarten mikrobiologisch zu bestimmen und die antibakterielle Behandlung gezielt darauf auszurichten.
  • Chirurgische Behandlung: Reichen die vorherigen Behandlungsschritte nicht aus, um die Entzündung zu stoppen, öffnen wir in einem chirurgischen Eingriff das Zahnfleisch, um uns einen besseren Zugang zu den erkrankten Stellen zu verschaffen und diese zu reinigen.
  • Knochen- und Geweberegeneration: Sind Knochen und Weichgewebe stark geschädigt, können diese im Anschluss an die eigentliche Behandlung mithilfe von Wachstumsenzymen und Knochenersatzmaterial wiederaufgebaut werden.
  • Nachsorge: Eine engmaschige Nachsorge ist unerlässlich, um Ihren Zahnhalteapparat dauerhaft entzündungsfrei zu halten. Mit Ihrer eigenen gründlichen Zahnpflege und regelmäßigen Kontrollterminen können wir einer erneuten Entzündung in aller Regel vorbeugen.

Fachkompetenz in der Parodontologie

Dr. Denis Depenau-Babic M.Sc. hat das postgraduale Studium zum Master of Science in Implantologie und Parodontologie absolviert und ist somit für die Parodontitisbehandlung besonders qualifiziert.

Mehr über die Parodontitisbehandlung erfahren Sie im Ratgeber Zähne.